CAIOLoadpath

CAIOLoadpath - Verfahren zur alternativen Faserplatzierung in 2D- und 3D-Volumenstrukturen und zur Visualisierung des Kraftflusses. Das Programm platziert Fasern durch Integration von Lastrichtungen nach der Lastpfad-Methode von D.W. Kelly /5/. Es existieren stets 2 Lastrichtungen in 2D-Srukturen (3 Lastrichtungen in 3D-Strukturen). Die Methode ist besonders dann interessant, wenn eine Lastrichtung dominant ist. In diesem Fall reduziert sich der Aufwand auf die Verarbeitung eines Lastpfads, aus dem ein Faserverlauf resultiert.

CAIOLoadpath unterscheidet sich von CAIOShell formal nur durch ein anderes Richtungsfeld. Die CAIO-Methode ist deshalb prinzipiell auch für die Lastpfad-Methode geeignet.

Die Entwicklung von CAIOLoadpath wurde zunächst als Add-on Software zu bestehenden FEM-Programmen realisiert. Diese Zusatzsoftware wird jedoch nicht mehr benötigt, das Verfahren lässt sich direkt in FE-Programmen anwenden, zumindest in Abaqus und Ansys, s. CAIO-Methode.